Höllenschlund -
Eine Reise zur Liebe

 

Musik-Kabarett in Wiener Mundart

 

Bekanntlich gibt es auf keiner Straße so viele Schlaglöcher, wie auf der Straße zum Glück. Weshalb sich auch nicht mit Bestimmtheit sagen lässt, wie der junge Straßenmusiker Ferdl in jenem verrauchten Innenstadtbeisl gelandet ist, von dem er sich zur Sperrstunde in aller Früh auf den Weg macht, um einen neuen Tag zu suchen. Oder ein neues Ziel. Oder auch nur eine heiße Burenhaut. Und nicht zuletzt: Den Weg dorthin.

 

Auf nicht allzu ebenem Pflaster gelangt der junge Musiker nach Steinhof, wo er über eine alte Liebe stolpert und zwischen die Spiegel des Spiegelgrunds gerät, als saumseliger Zaungast dem letzten Gefecht zwischen Engel und Teufeln beiwohnt, und einem vermeintlichen Wiener Wunschtraum begegnet: Der Greißlerei in der es Freiheit und Glück gleich aufgeschnitten per Deka und Viertel zu kaufen gibt. Doch die wirkliche Entdeckung steht noch bevor – denn wer keine Angst hat, sich zu verlieren, findet am Ende bisweilen sich selbst. Und sich dabei gar nicht einmal schlecht …

 

Ein wahrhaft wienerisches Schauspiel über Glückspromenaden, Seitenstraßen und Umwege aus der Feder von Christian Wolfgang Steiner, vom Autor querfeldein und quer über die Budel gespielt und besungen in brandneuen Liedern, Balladen, Moritaten und Gassenhauern in erhebender Wiener Mundart.

 

 

Höllenschlund

Eine Reise zur Liebe

 

christian.steiner@cwdsteiner.at